Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  WiSe 2019/20

Hermann Weyl: Philosophie der Mathematik und Naturwissenschaft - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 182PHI210015
Semester WiSe 2018/19 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Belegung Diese Veranstaltung ist nicht belegpflichtig!
Sprache deutsch
Weitere Links Für die vollständigen Angaben zur Lehrveranstaltung (Modulzuordnungen, Kommentare etc.) bitte hier klicken!
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 16:00 bis 18:00 woch 18.10.2018 bis 31.01.2019  Gebäude O - O.11.09     20
Gruppe :
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Baum, Manfred, Prof. Dr. verantwortlich
Scholz, Erhard , Em. Univ.-Prof. Dr. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Philosophie
Inhalt
Kurzkommentar

Die Modulzuordnungen der Lehrveranstaltungen des Fachs Philosophie finden Sie unter:

http://www.philosophie.uni-wuppertal.de/home/studium/lehrprogramm/aktuelles-lehrprogramm.html

Kommentar

Wir setzen in diesem Seminar die Lektüre von Hermann Weyls "Philosophie der Mathematik und Naturwissenschaften'' (3. Auflage 1966) fort. Am Anfang des Seminars wird der Inhalt des bisher durchgenommenen Stoffes rekapituliert; eine Teilnahme an dem vorangehenden Seminar ist keine Voraussetzung.

Das Buch ist ursprünglich Mitte der 1920er Jahre geschrieben (1. Auflage 1927). Weyl, einer der bedeutenden mathematischen Naturwissenschaftler des 20. Jahrhunderts mit breitem philosophischem Hintergrund, setzt dort seine Sicht auf die Grundlagen der Mathematik, sowie Raum und Zeit aus Sicht der (damals) neueren Entwicklungen in der Physik (Relativitätstheorie) auseinander. Weyl bezieht sich an vielen Stellen auf den philosophischen Diskurs der Neuzeit. Er erhebt dabei keinen Anspruch auf philosophiehistorische Vollständigkeit; er erklärt eher, in welcher Weise die neueren naturwissenschaftlichen Erkenntnisse Einfluss auf die philosophische Fragestellungen haben.

Das Buch setzt in einigen Passagen mathematische und physikalische Hintergrundkenntnisse voraus, die im Seminar, soweit notwendig und möglich, erläutert werden.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2018/19 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf node8: 415