Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  SoSe 2019

William James: Pragmatismus - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 182PHI341000
Semester WiSe 2018/19 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Belegung Diese Veranstaltung ist nicht belegpflichtig!
Sprache deutsch
Weitere Links Für die Modulzuordnungen dieser Lehrveranstaltung bitte hier klicken!
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 12:00 bis 14:00 woch 18.10.2018 bis 25.10.2018  Gebäude O - O.11.09     25
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 12:00 bis 14:00 Einzel am 08.11.2018 Gebäude G - HS 05     25
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 12:00 bis 14:00 woch 15.11.2018 bis 31.01.2019  Gebäude O - HS 15     25
Gruppe :
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Koenig, Heike
Zuordnung zu Einrichtungen
Philosophie
Inhalt
Kommentar

Der Psychologe und Philosoph William James (1842-1910) gilt als Mitbegründer und bedeutender Katalysator des amerikanischen Pragmatismus, der sich um die Jahrhundertwende als Gegenbewegung zur klassischen europäischen Philosophie, insbesondere zu den vorherrschenden Strömungen des Neukantianismus und Neuhegelianismus, formierte. Der Anspruch ist dabei kein geringerer als eine Neubestimmung von Philosophie auf Basis einer radikalen Neubetrachtung unserer Vorstellungen von der Welt, und zwar „in praktischer Hinsicht”; d.h. mit Blick auf praktische Konsequenzen für unser eigenes Leben in einer Welt, die laut James nicht eindeutig bestimmbar und vollendet, sondern wesentlich pluralistisch und offen ist. Diesen Grundsatz hat James insbesondere in 1906 und 1907 in Boston und New York gehaltenen populärphilosophischen Vorlesungen vorgestellt, die 1907 unter dem Titel Pragmatism. A New Name for Some Old Ways of Thinking veröffentlicht wurden und wesentlich zur Wirkungsentfaltung des Pragmatismus in den USA beitrugen. Nach einer von gravierenden Missverständnissen und Vorurteilen geprägten Rezeptionsgeschichte erfuhr der Pragmatismus in Deutschland erst in den 60er Jahren eine angemessene Berücksichtigung und Würdigung, erlebt aber bis heute zunehmend eine Renaissance.

Im Seminar wollen wir dazu beitragen, indem wir James‘ Vorlesungen als Einführung in die Philosophie des Pragmatismus fruchtbar machen. Dazu lesen wir gemeinsam die deutsche Übersetzung Pragmatism. Ein neuer Name für einige alte Denkweisen.

 

Literatur

Der Seminartext wird auf der Lernplattform moodle zur Verfügung gestellt.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2018/19 , Aktuelles Semester: SoSe 2019

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf node8: 300