Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  SoSe 2019

Datenanalyse - Muster und Effekte kommunaler direkter Demokratie - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 182POL800003
Semester WiSe 2018/19 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 5 Max. Teilnehmer/-innen 20
Belegung Diese Veranstaltung ist belegpflichtig!
Sprache deutsch
Belegungsfristen
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 14:00 bis 16:00 c.t. woch 25.10.2018 bis 31.01.2019  Gebäude N - N.11.16 Lehrperson: Mittendorf
Schmale
  20
Gruppe :
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Mittendorf, Volker, Dr. verantwortlich
Schmale, Andre begleitend
Zuordnung zu Einrichtungen
PolitikwissenschaftG
Inhalt
Kurzkommentar

 

Kommentar

Seit dem Wintersemester 2009/10 gibt es den KombiBA Politikwissenschaft an der Bergischen Universität. Was aber wird aus den Absolventinnen und Absolventen? Bereitet der KombiBA gut aut einen Fach-Master vor? Gelingt es den Studierenden, sich die eigenen Berufswünsche zu erfüllen? Wie verändern sich Einstellungen und Berufsaussichten während des Studiums?

Im Lehrforschungsprojekt wollen wir Studierende der Politikwissenschaft befragen. Mehr noch: wir wollen ein Studiendesign entwerfen, mit dem wir in den kommenden Jahren den Verbleib und die berufliche Entwicklung von Studierenden ermitteln können und ggf. die Qualität des Studiums der Politikwissenschaft in Wuppertal einschätzen und verbessern können.

Im ersten Teil des Projektes werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Grundlagen der Fragegestaltung und des Fragebogendesigns.
    • Offene/Geschlossene Fragen
    • Likert-Items und Guttman-Items
    • Formulierung von unverzerrten Fragen und Pretest
  • Design eines Befragungspanels
    • Ziehen von Panel-Stichproben
    • Besonderheiten bei der Durchführung von Panel-Stichproben
  • Datenschutzrechtliche Aspekte
  • Gestaltung eines Fragebogens mit Fragebogenprogrammen (z.B. LimeSurvey)
  • Auswertungsstrategien und Grundlagen von Statistikprogrammen (RStudio, Shiny)

Der zweite Teil im Sommersemester befasst sich dann mit Fragen der Auswertung und des Reportings von Befragungsdaten und Zeitreihen.

Literatur

 Diekmann, Andreas: Empirische Sozialforschung. Reinbek b. Hamburg: rowohlt. 5. Aufl. 2011

Bemerkung

Das Modul dient der Vertiefung der Methodenkenntnisse und ermöglicht den Erwerb von entsprechenden Leistungspunkten für konsekutive politikwissenschaftliche und sozialwissenschaftliche Masterstudiengänge.

Leistungsnachweis

Abschlussbericht zum Lehrforschungsbericht (Hausarbeit)

Zielgruppe

POL B.3.b (PO 15)

POL 102.b (Optionalbereich)


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2018/19 , Aktuelles Semester: SoSe 2019

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf node5: 293