Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  SoSe 2019

Sexuelle Bildung und pädagogische Professionalität - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 182ERZ101518
Semester WiSe 2018/19 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 25
Belegung Diese Veranstaltung ist nicht belegpflichtig!
Sprache deutsch
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 12:00 bis 14:00 woch 18.10.2018 bis 31.01.2019  Gebäude K - SEMINAR K4 Lehrperson: Hartmann   25
Gruppe :
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Hartmann, Anna verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Prüfungsversion Semester
Master of Ed. H.-R.-GS Bildungswissenschaften 20141 -
Komponenten
Master of Education - Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen --- Bildungswissenschaften --- 20141
      Forschungsprojekt - Haupt-, Real-, Gesamtschulen
         Begleitseminar zum Forschungsprojekt
Zuordnung zu Einrichtungen
Erziehungswissenschaft
Inhalt
Kommentar

Seit 1969 sollen Schulen sexualpädagogische Aufgaben wahrnehmen, seit 1977 ist dies auch bundesverfassunsgerichtlich beschlossen. Diese Gesetzeslage steht jedoch in deutlichem Kontrast zu den Angeboten der Lehrer/innebildung an deutschen Universitäten. Professionalisierungsangebote - sowohl fachdidaktische als auch fachwissenschaftliche - sind in der akademischen Lehrer/inbildung eher die Ausnahme. Das im Rahmen der Lehrinitiative "Kohärenz in der Lehrerbildung" geförderte Projekt "Sexuelle Bildung angehender Lehrerinnen und Lehrer der Sek II, HRGe" möchte auf diese Lücke reagieren.

In diesem Seminar werden wir die historische, kulturelle und gesellschaftliche Bedingtheit von Sexualität und Geschlecht sowie von Sexualpädagogik und sexueller Bildung unter erziehungswissenschaftlichen Gesichtspunkten erarbeiten. Gesetze und Richtlinien zu Sexualpädagogik werden vermittelt, um sich dem institutionellen Rahmen schulischer Sexualerziehung anzunähern. Professionstheoretische, feministische, geschlechter- sowie generationstheoretische Zugänge werden den Blick auf das pädagogische Verhältnis erweitern.

Im Rahmen der Veranstaltung ist eine Exkursion zu pro familia geplant (ca. 3 Stunden), für die Sie sich einmalig Zeit nehmen sollten.

 

Bemerkung

 

 

Leistungsnachweis

Für den Erwerb von Leistungspunkten wird eine regelmäßige und aktive (!) Teilnahme an den Seminaren, der Exkursion sowie gründliche Lektüre der Texte erwartet.

Zentraler Bestandteil dieses Seminars ist die Erstellung eines wissenschaftlichen Forschungsberichts zu einer Fragestellung aus der Sexualpädagogik/sexuellen Bildung und LehrerInnenbildung.

Mit der Forschungsarbeit können 6 LP erworben werden.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Forschungsarbeit um eine eingeschränkte Prüfungsleistung handelt und rechtzeitig, mindestens vier Wochen vor Abgabe, beim Prüfungsamt eingereicht werden muss.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2018/19 , Aktuelles Semester: SoSe 2019

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf node12: 202