Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester für archivierte Vorlesungsverzeichnisse:  SoSe 2020   (Für die Prüfungsanmeldung und das Semesterticket muss das Semester nicht umgestellt werden.)

Theorie und Praxis des literarischen Übersetzens - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar/ Übung Veranstaltungsnummer 201GER350606
Semester SoSe 2020 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 25
Belegung Diese Veranstaltung ist nicht belegpflichtig!
Sprache deutsch
Hyperlink http://www.germanistik-vv.uni-wuppertal.de


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Roelen, Irene verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Germanistik
Inhalt
Kommentar

Übersetzer sind Kulturvermittler, erst durch die Arbeit literarischer Übersetzer wird Literatur zu „Weltliteratur“. Doch macht das Übersetzen von Literatur nicht nur Sinn im Zusammenhang des Literaturbetriebs und Verlagswesens, d. h. wenn es konkrete Veröffentlichungsperspektiven für die übersetzten Werke gibt. Das Übersetzen von einer Sprache in die andere, von einem kulturellen Kontext in den anderen erhöht sowohl sprachliche Kompetenz in der Mutter- und Fremdsprache als auch kulturelle Kompetenz auf signifikante Weise.
In der angebotenen Veranstaltung werden die Teilnehmer mit den wichtigsten Ansätzen der Übersetzungstheorie bekannt gemacht. Vor allem aber sollen sie viel Gelegenheit haben, sich selbst in übersetzerischer Praxis zu üben, unabhängig von der jeweiligen Ausgangssprache. Ziele sind:
1. die Steigerung allgemeiner sprachlicher und kultureller Kompetenz;
2. das Erlernen der nach Kriterien von Form und Inhalt adäquaten Übertragung von Texten ins Deutsche als Zielsprache;
3. die Erhöhung der Sensibilität gegenüber sprachlichen Ausdrucksformen und literarischen Stilen in ihrem jeweiligen kulturellen Kontext;
4. die Förderung schriftsprachlicher Kreativität (Erweiterung des stilistischen und ästhetischen Sprachrepertoires und Instrumentariums).

Bemerkung

 

 

Zielgruppe

 

Die Modulzuordnungen für diese Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem kommentierten Vorlesungsverzeichnis der Germanistik (GVV):

http://www.germanistik-vv.uni-wuppertal.de

 

Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der BUW v. 30.09.2014.

  • Modul 2b II

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf : 1806