Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  SoSe 2019

VL Evidenzbasierte Konzepte der Förderung in heterogenen Lerngruppen im Bereich der Lernentwicklung und der emotionalen und sozialen Entwicklung - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Veranstaltungsnummer 191SOE230002
Veranstaltungskürzel SP_SPF3b
Semester SoSe 2019 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 120 Max. Teilnehmer/-innen 120
Belegung Diese Veranstaltung ist nicht belegpflichtig!
Sprache deutsch
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 12:00 bis 14:00 woch 15.04.2019 bis 08.07.2019  FH Campus Freudenberg - Hörsaal FH 1     120
Gruppe :
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Lüdeke, Sören, Dr. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
School of Education
Inhalt
Kurzkommentar

Bitte beachten Sie, dass die Vorlesung am 15.04.2019 beginnt!

Zu dieser Vorlesung wird donnerstags, 12 bis 14 Uhr ein Tutorium angeboten werden, weitere Informationen erfolgen in der ersten Vorlesung.

Kommentar

Die Vorlesung hat das Ziel, den Studierenden forschungsmethodische Kompetenzen zur Beurteilung der Qualität und empirischen Evidenz von Lern-, Lehr- und Förderangeboten zu vermitteln. Gegenstand der Vorlesung sind Methoden der Versuchsplanung, Datenerhebung und Auswertung mit inferenzstatistischen, vor allem multivariaten Verfahren, verschiedene Arten von Effektstärkemaßen sowie die Prinzipien von Signifikanztests. Die Studierenden lernen quasiexperimentelle und experimentelle Designs, Querschnitts- und Längsschnittdesigns sowie Einzelfall-Versuchspläne zur Evaluation von Lern-, Lehr- und Förderangeboten an Schulen und andere empirische Forschungsstrategien kennen. Darüber hinaus werden Kenntnisse zur Beurteilung der Qualität von Metaanalysen und Reviews vermittelt.

 

 

Literatur

Bortz, J. & Döring, N. (2002). Forschungsmethoden und Evaluation (3. überarb. Aufl.). Berlin: Springer.

Hussy, W. & Jain, A. (2002). Experimentelle Hypothesenprüfung in der Psychologie. Göttingen: Hogrefe.

Julius, H. , Schlosser, R.W. & Goetze, H. (2000). Kontrollierte Einzelfallstudien. Eine Alternative für die sonderpädagogische und klinische Forschung. Göttingen: Hogrefe.

Linderkamp, F. & Lüdeke, S. (2019). Zur Wirksamkeit achtsamkeitsbasierter Therapie bei ADHS im Kindes- und Jugendalter - eine empirische Metaanalyse. Kindheit und Entwicklung, 28(2), 85-95.

Rost, D.H. (2013). Interpretation und Bewertung pädagogisch- psychologischer Studien (3. Aufl.). Weinheim: PVU.

 

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2019 , Aktuelles Semester: SoSe 2019

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf node8: 860