Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  SoSe 2020

Seminar: Frühgriechische Lyrik - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 201LAT100006
Semester SoSe 2020 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Belegung Diese Veranstaltung ist nicht belegpflichtig!
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 16:00 bis 18:00 woch 14.04.2020 bis 14.07.2020  Gebäude O - O.10.35     30
Gruppe :
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Stein, Elisabeth Maria, Univ.- Prof. Dr.
Weise, Stefan, Jun.-Prof. Dr.
Zuordnung zu Einrichtungen
Latein
Inhalt
Kommentar

Mit den Epen Homers und den Tragödien und Komödien des 5. und frühen 4. Jahrhunderts schufen die Griechen Grundformen der europäischen Literatur. Neben diese Formen traten in der Umbruchszeit vom 7. bis 5. Jahrhundert Texte einer weiteren Kategorie, die man heute meist unter dem Begriff "Lyrik" zusammenfasst. Es handelt sich dabei um ein thematisch und formal sehr breit gefächertes Spektrum von Texten, deren Gemeinsamkeit darin besteht, dass sie in der Regel mit Instrumentalbegleitung entweder als Sologesang oder als Chorgesang realisiert worden sind. Zwar ist der Großteil der Texte heute verloren oder nur in Fragmenten erhalten, aber selbst die kümmerlichen Fragmente sind von solcher Qualität, dass sich eine intensive Beschäftigung mit ihnen noch immer lohnt. Die noch heute bekannten klangvollen Namen Sappho, Alkaios, Pindar, Solon oder Anakreon legen davon Zeugnis ab. Im Kurs werden ausgewählte Gedichte und Fragmente nach häuslicher Vorbereitung gemeinsam aus dem Griechischen übersetzt, besprochen und kontextualisiert. Der Kurs soll der Einführung dienen und einen Überblick über Sprache, Autoren, Themen, Metrik und Rezeption vermitteln.

Literatur

Ausgaben

Martin L. West (Hg.): Iambi et Elegi Graeci ante Alexandrum cantati. 2. Aufl. Oxonii 1998; Eva-Maria Voigt (Hg.): Sappho et Alcaeus. Fragmenta. Amsterdam 1971.

Kommentare und Hilfen

Hans Schnabel: Griechische Lyrik. Text/Kommentar. Münster 1953; Helmut Hilz: Elegie und Iambus. Eine Auswahl von Kallinos bis Simonides von Keos. Bamberg 1961; Degani, Enzo / Burzacchini, Gabriele / Magnani, Massimo: Lirici Greci. Antologia. Bologna 2005 (2. Aufl.); Budelmann, Felix (ed.): Greek Lyric. A Selection. Cambridge 2018.

Einführung und Überblick

Hermann Fränkel: Dichtung und Philosophie des frühen Griechentums. Eine Geschichte der griechischen Epik, Lyrik und Prosa bis zur Mitte des fünften Jahrhunderts. München 1962 u.ö.; Joachim Latacz (Hg.): Die griechische Literatur in Text und Darstellung. Band 1: Archaische Periode. Stuttgart 1998 (2. Aufl.).

Zielgruppe

BA LAT 8e

MA KPG 2a, 3b, 4b


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 5 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf : 244